Pflege Unterlassen

→ Pflege Unterlassen

Pflege • Das Unterlassen als Pflegefehler.

Nicht nur die »falsche« Pflegehandlung kann den Bewohner/Patienten in Gefahr bringen. Auch das »Vergessen« einer Anordnung oder das »Zu-Spät-Handeln« kann zum Schaden am Patienten/Bewohner führen.

→ Die Verantwortung für rechtzeitiges und sachgerechtes Handeln liegt bei der einzelnen Pflegekraft, und zwar bei der examinierten Pflegefachkraft wie auch beim Pflegehelfer gleichermaßen.

Wer den Patienten/Bewohner »liegen lässt«, nicht rechtzeitig versorgt, Notrufe überhört oder auf Beschwerden nicht reagiert, kann sich schadensersatzpflichtig machen, ja unter Umständen sogar strafbar.

Weiterlesen

Pflege Personaluntergrenzen

→ Pflege Personaluntergrenzen

Pflege • Personaluntergrenzen. Die Frage, welche Anforderungen an die notwendige Personalausstattung im Krankenhaus und im Pflegeheim zu stellen sind, ist nicht einfach zu beantworten.

Krankenhaus und stationäre Pflegeheime unterliegen höchst unterschiedlichen Bemessungsmaßstäben für ihre Personalausstattung.

 Die Verantwortung für die »richtige«, auch im Einklang mit den rechtlichen Vorgaben stehende Personalausstattung, obliegt dem jeweiligen Träger der Einrichtung.

Das Pflegepersonal selbst hat regelmäßig keinen Einfluss auf die personelle Besetzung. Es kann nicht selbst Personaleinstellung initiieren.

Allerdings kann es im Fall andauernder Unterbesetzung mit einer Überlastungsanzeige auf den Missstand hinweisen.

Ich gebe den Überblick zu den relevanten rechtlichen Fragen der Personalbesetzung in Krankenhaus und Altenheim.

Weiterlesen

Pflege Corona-Schutzmaßnahmen

→ Pflege Corona-Schutzmaßnahmen

Pflege • Corona-Schutzmaßnahmen. Ich zeige die rechtlichen Fragen zu Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und Betrieblichen Schutzkonzepten.

Für Arbeitgeber und Personalverantwortliche geht es derzeit darum, Corona-Schutzmaßnahmen in folgenden Bereichen umzusetzen: im Arbeitsschutz, im Gesundheitsschutz und durch Betriebliche Schutzkonzepte.

Arbeitsschutz: Arbeitgeber können angehalten werden, proaktiv Maßnahmen der Gesundheitsprävention zu ergreifen, speziell um die Ansteckung und Verbreitung des Sars-Covid II-Virus in ihren Betriebsstätten zu verhindern, mindestens zu erschweren.

Gesundheitsschutz: Der Arbeitgeber soll im Rahmen seiner Fürsorgepflicht den Arbeitsplatz so gestalten, dass epidemische Gefahren gestoppt werden können. Auch Weisungen in bezug auf das individuelle gesundheitsbezogene Verhalten der Arbeitnehmer sind denkbar.

Betriebliche Schutzkonzepte: Im Lichte des ArbeitsschutzG müssen Arbeitgeber prüfen, ob zusätzliche Infektionsschutzmaßnahmen nötig sind. Gefährdungsbeurteilungen sind zu überprüfen.

Ich versuche, den »Dschungel« offener Rechtsfragen so weit als möglich zu lichten.

Weiterlesen

Haftung Altenpflege Anordnung

→ Haftung  Altenpflege Anordnung

Arzt und Pflegekräfte teilen sich die Behandlung und die Behandlungspflege: Der Arzt gibt den Therapieplan vor, die Pflege setzt ihn um.

Der Arzt hat die Anordnungsverantwortung, die Pflegekraft die Durchführungsverantwortung.

Allerdings muss die Pflegekraft auch nicht jede Anordnung widerspruchslos hinnehmen.

Ich zeige, ob und wann es der Pflegekraft im Einzelfall unzumutbar sein kann, die ärztliche Weisung umzusetzen.

Weiterlesen

Haftung Altenpflege Aufsicht

→ Haftung  Altenpflege Aufsicht

Die Altenpflege hat vielfältige Aufsichts-, Obhuts- und Überwachungspflichten.

Ich zeige, wann und wie weit sie notwendig sind, und wo ihre Grenzen liegen.

Auch auf der offenen Station besteht grundsätzlich eine Pflicht, Bewohner, deren Verhalten unkontrolliert und unvernünftig ist, vor Eigengefährdung zu schützen.

Sicherungskonzepte werden erstellt.

Als Maßstab gilt: Wieviel Schutz und Kontrolle sind erlaubt und notwendig und wo beginnen Freiheitsbeschränkung und Freiheitsentzug?

Ziel muss es sein, dass auch der alte Mensch mit geistigen und körperlichen Gebrechen sich möglichst lange in einer Umgebung mit möglichst wenigen Beschränkungen aufhalten darf.

Weiterlesen