Die Reform des PsychKG in NRW

Recht  Schulung Reform PsychKG-NRW:

Das strukturierte Praxistraining

→ Das Wichtigste auf einen Blick

Starten Sie das Video

oder lesen Sie weiter

→ Das Wichtigste auf einen Blick

Die Reform des PsychKG in NRW
→ Online-Seminar live (Tagesseminar)
Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte aus der Verwaltung, Ärzte, Fachpflegekräfte und QM-Beauftragte, aber auch Berufsanfänger
Lernziel: Praxisnah unter Berücksichtigung aktueller Rechtsprechung erfahren Sie das Wesentliche zum richtigen Umgang mit dem sensiblen Thema.

 Sie haben Interesse?
Gerne erstelle ich Ihnen ein Angebot:  Klicken Sie hier
… oder rufen Sie mich einfach an.

Recht  Schulung Reform PsychKG-NRW:

→ Das bietet mein Seminar

Was bedeuten die neuen Regelungen konkret? • Auf wen treffen sie zu? • Neue Fristen: Was müssen die Ärzte beachten? • Wie wirken sich die Neuregelungen bei der Zwangsbehandlung aus?

Das neue PsychKG wirft viele Fragen auf. • Gutes Qualitätsmanagement sichert die richtige Umsetzung. • Auch Ärzte sind gefordert, den Dokumentationspflichten nachzukommen und die vom Gesetz gesetzten Fristen genau einzuhalten.

Die Seminarteilnehmer erhalten eine Auffrischung ihres Wissens zu komplizierten Alltagsproblemen (u.a. Aufklärungs-, Informationspflichten, Verschwiegenheitsverpflichtungen).

In meinem strukturierten Praxistraining vermittele ich Ihnen unter Berücksichtigung aktueller Rechtsprechung das Wesentliche zum richtigen Umgang mit dem sensiblen Thema.


Recht  Schulung Reform PsychKG-NRW:

→ Das sind die Themen: Der Überblick

• 1. Der Begriff der Unterbringung

→ Nur bei erheblicher Selbstgefährdung oder Fremdgefährdung kann ein Patient gegen seinen Willen untergebracht werden.

• 2. Das Verfahren

→ Voraussetzung ist ein richterlicher Beschluss sowie ein entsprechender ärztlicher Befund.

• 3. Die sofortige Unterbringung

→ Besteht Gefahr im Verzug kann auch die sofortige Unterbringung verfügt werden. Voraussetzung ist die Vorlage eines aktuellen ärztlichen Zeugnisses, nicht älter als vom Vortag.

• 4. Rechte des Patienten bei Aufnahme

→ Der Patient muss über seine Rechte aber auch Pflichten bei Aufnahme ins Krankenhaus mündlich und schriftlich unterrichtet werden.

• 5. Behandlung wider Willen

→ Die Anforderungen an die Zulässigkeit der Zwangsbehandlung sind hoch. Zentrale Voraussetzung ist die richterliche Genehmigung.

• 6. Aufenthalt des Patienten

→ Im Grundsatz hat der betroffene Patient ein Recht auf Besuch sowie Kontaktaufnahme durch Briefwechsel und Telekommunikation. Einschränkungen sind nur erlaubt aus Gründen der Sicherheit.

• 7. Besondere Sicherungsmaßnahmen

→ Auf den Patienten kann auch zu seinem Schutz eingewirkt werden durch Verbringung in gesonderten Raum oder Fixierung mit mechanischen Mitteln. Der Einsatz von Bild- oder Tonaufnahmen bleibt verboten.

• 8. Beendigung

→ Verantwortlich für die Entlassung des betroffenen Patienten ist die ärztliche Leitung. Sie hat das Vorliegen der Unterbringungsvoraussetzung zu prüfen und zu überwachen.


Zurück zum Anfang

Aus inhouse wird online…

 Aus Inhouse-Seminar wird TeleSeminar.

 Früher kam ich mit Auto oder Bahn zu Ihnen, jetzt komme ich online inhouse (ins Haus).

 Sonst ändert sich wenig.

… es bleibt

 live  fundiert und verständlich  kurz: Auf den Punkt gebracht.

Recht  Schulung Reform PsychKG-NRW:

→ Und so läuft dieses Online-Seminar ab

Die Seminar-Struktur

Phase 1:
• Die Teilnehmer erhalten mein Seminar-Skript vorab und können es bearbeiten.

Phase 2:
• Wir treffen uns zum TeleSeminar live (online per Edudip). (Für nähere Informationen zu Edudip klicken Sie hier.)

Phase 3:

• Sollten während des Live-Termins nicht alle Fragen beantwortet werden können, werde ich die Antworten per E-Mail »nachreichen«.

Die Methodik

 Webinar, Online, Vortrag und Dialog

 Es werden fallspezifisch die nötigen Rechtsgrundlagen und der (arbeits)rechtliche Kontext vorgestellt.

 Es gibt Gelegenheit, im Chat Fragen zu stellen.

 Ein Diskurs wird durch Zuschalten einzelner Teilnehmer ermöglicht.

• Der inhaltliche Aufbau (ob analog oder online):

• Nach Wunsch eintägig oder zweitägig

• Zu jedem Seminar ein ca. 25-seitiges Handout vorab

• In jedem Seminar:

• klare Definition der Probleme

• differenzierter Überblick über die aktuelle Rechtslage

• konkrete Lösungswege

• ausführliche Erläuterung der wichtigen, aktuellen Rechtsprechung

• ausführliche Erörterung der Teilnehmerfragen

Recht  Schulung Reform PsychKG-NRW:

Und das sagen meine Teilnehmer

»Beim Thema Unterbringung sehe ich jetzt noch klarer, wie das Verfahren Schritt für Schritt ablaufen muss, und wo die Grenzen sind, die auch in noch so großer Stresssituation nicht überschritten werden dürfen. Die zahlreichen Beispiel und Übungen waren da eine große Hilfe.«
Stefan B., Qualitätsmanagementbeauftragter

»Besonders hilfreich war die Darstellung, aus welchen einzelnen, ineinandergreifenden Schritten das Entlassmanagement besteht. Ganz praxisnah konnte ich so meine tägliche Routine überprüfen.«
Patricia U., Stellvertretende Pflegedienstleitung

 Sie haben Interesse?
Gerne erstelle ich Ihnen ein Angebot:  Klicken Sie hier
… oder rufen Sie mich einfach an.

©/Kontakt
Dr. Uta Holtmann
Rechtsanwältin,
Fachanwältin für Arbeitsrecht

e-mail: info(at)utaholtmann.com
website: www.utaholtmann.com

Steuernummer:
20823060271

Büro Bayreuth
Scheffelstraße 23
D-95445 Bayreuth
Deutschland
Tel: 0921/66197
Fax: 0921/57151

Büro Lüdinghausen
Halterner Straße 57
D-59348 Lüdinghausen
Deutschland
Tel.: 02591/9496957
Fax: 02591/9496958

 

 

Summary
uh-Trailer-TeleSeminar-13-inhouse-psychkg-nrw-reform
Title
uh-Trailer-TeleSeminar-13-inhouse-psychkg-nrw-reform
Description

Dieses Video beschreibt den Inhalt des TeleSeminars »Die Reform des PsychKG in NRW – Das strukturierte Praxistraining« von Dr. Uta Holtmann, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht