Arzthaftung im Lichte des Patientenrechtegesetzes

Recht  Schulung Arzthaftung:

Das strukturierte Praxistraining

→ Das Wichtigste auf einen Blick

Starten Sie das Video

oder lesen Sie weiter

→ Das Wichtigste auf einen Blick

Arzthaftung im Lichte des Patientenrechtegesetzes
→ Online-Seminar live (Tagesseminar)
Zielgruppe: Ärzte und andere medizinische Behandler
Lernziel: Das »neue« Patientenrechtegesetz legt die Pflichten von Behandlern explizit fest; Sie erfahren, worauf besonders zu achten ist.

 Sie haben Interesse?
Gerne erstelle ich Ihnen ein Angebot:  Klicken Sie hier
… oder rufen Sie mich einfach an.

Recht  Schulung Arzthaftung:

→ Das bietet mein Seminar

Patienten sind nicht Objekte ärztlicher Heilkunst sondern Rechtssubjekte; als solche sind sie über die beabsichtigten ärztlichen und pflegerischen Maßnahmen im Vorfeld umfassend aufzuklären.

Rechtmäßiges medizinisches Handeln setzt eine wirksame Einwilligung des Patienten voraus; fehlt sie, kann der Tatbestand der vorsätzlichen Körperverletzung erfüllt sein.

Zudem sind der Inhalt von Behandlungsverträgen, Vergütungsfragen bei Wahl- und Kassenleistungen, aber auch Fragen der Beweislast nach fehlgeschlagener Behandlung zu klären.

Führungskräfte könnten im Einzelfall für die Fehler Anderer haftbar gemacht werden.

Regelungen darüber enthält das neue Patientenrechtegesetz aus dem Jahr 2013, welches in den §§ 630 a bis 630 h BGB verankert ist.

Das »neue« Patientenrechtegesetz legt die Pflichten von Behandlern explizit fest. Mein strukturiertes Praxistraining zeigt Ihnen, worauf besonders zu achten ist.


Recht  Schulung Arzthaftung:

→ Das sind die Themen: Der Überblick

• 1. Abschluss des Behandlungsvertrags

→ Was aus Sicht des Arztes und aus Sicht des Patienten zu beachten ist.

• 2. Vergütungsfragen

→ Welche Formen der Liquidation es gibt.

• 3. Inhalt des Behandlungsvertrags

→ Der Unterschied zwischen den Behandlungsmaßnahmen im engeren Sinn und den der Behandlung vor- und nachgelagerten Maßnahmen.

• 4. Die ärztliche Aufklärung

→ Welche Anforderungen an die ärztliche Aufklärung gestellt werden.

• 5. Die Einwilligung

→ Wie die Einwilligung ärztliche Eingriffe und Behandlung rechtlich erst möglich macht.

• 6. Mitwirkungs- und Informationspflichten

→ Das Arzt- und Patientenverhältnis ist ein Vertrauensverhältnis. Beide müssen wechselseitig zusammenwirken.

• 7. Dokumentation

→ Eine zentrale ärztliche Aufgabe; bei Säumnis ist eine Haftung des Arztes denkbar.

• 8. Verteilung der Beweislast

→ Geschehen Behandlungsfehler, hängt die Frage von Schadensersatz und Schmerzensgeld nicht zuletzt davon ab, ob der Patient die schuldhafte Falschbehandlung dem Arzt nachweisen kann. Wie das Patientenrechtegesetz die Beweislast verteilt.

• 9. Einsichtsrechte in Patientenakte

→ Die Patientenakte stellt einen »Datensatz« dar über den Patienten. Einsichtnahme ist wegen der Sensibilität der gebündelten Erkenntnisse nur in engen Grenzen zulässig.


Zurück zum Anfang

Aus inhouse wird online…

 Aus Inhouse-Seminar wird TeleSeminar.

 Früher kam ich mit Auto oder Bahn zu Ihnen, jetzt komme ich online inhouse (ins Haus).

 Sonst ändert sich wenig.

… es bleibt

 live  fundiert und verständlich  kurz: Auf den Punkt gebracht.

Recht  Schulung Arzthaftung:

→ Und so läuft dieses Online-Seminar ab

Die Seminar-Struktur

Phase 1:
• Die Teilnehmer erhalten mein Seminar-Skript vorab und können es bearbeiten.

Phase 2:
• Wir treffen uns zum TeleSeminar live (online per Edudip). (Für nähere Informationen zu Edudip klicken Sie hier.)

Phase 3:

• Sollten während des Live-Termins nicht alle Fragen beantwortet werden können, werde ich die Antworten per E-Mail »nachreichen«.

Die Methodik

 Webinar, Online, Vortrag und Dialog

 Es werden fallspezifisch die nötigen Rechtsgrundlagen und der (arbeits)rechtliche Kontext vorgestellt.

 Es gibt Gelegenheit, im Chat Fragen zu stellen.

 Ein Diskurs wird durch Zuschalten einzelner Teilnehmer ermöglicht.

• Der inhaltliche Aufbau (ob analog oder online):

• Nach Wunsch eintägig oder zweitägig

• Zu jedem Seminar ein ca. 25-seitiges Handout vorab

• In jedem Seminar:

• klare Definition der Probleme

• differenzierter Überblick über die aktuelle Rechtslage

• konkrete Lösungswege

• ausführliche Erläuterung der wichtigen, aktuellen Rechtsprechung

• ausführliche Erörterung der Teilnehmerfragen

Recht  Schulung Arzthaftung:

Und das sagen meine Teilnehmer

»Haftung bei Behandlungsfehlern – ein wenig ein Tabuthema. Hier habe ich klare Aussagen dazu erhalten, wovon eine Haftung im Fall der Fälle juristisch abgeleitet werden kann.«
Dr. Günter H., Oberarzt der Akutstation

»Alle wichtigen Punkte des Behandlungsvertrages zwischen Arzt und Patient wurden strukturiert und anschaulich vorgestellt. Auch und besonders für Nichtjuristen sehr verständlich.«
Dr. Petra W., Lt. Ärztin Klinik für Gerontopsychiatrie

 Sie haben Interesse?
Gerne erstelle ich Ihnen ein Angebot:  Klicken Sie hier
… oder rufen Sie mich einfach an.

©/Kontakt
Dr. Uta Holtmann
Rechtsanwältin,
Fachanwältin für Arbeitsrecht

e-mail: info(at)utaholtmann.com
website: www.utaholtmann.com

Steuernummer:
20823060271

Büro Bayreuth
Scheffelstraße 23
D-95445 Bayreuth
Deutschland
Tel: 0921/66197
Fax: 0921/57151

Büro Lüdinghausen
Halterner Straße 57
D-59348 Lüdinghausen
Deutschland
Tel.: 02591/9496957
Fax: 02591/9496958

 

 

Summary
uh-Trailer-TeleSeminar-09-inhouse-patientenrechtegesetz
Title
uh-Trailer-TeleSeminar-09-inhouse-patientenrechtegesetz
Description

Dieses Video beschreibt den Inhalt des TeleSeminars »Arzthaftung im Lichte des Patientenrechtegesetzes – Das strukturierte Praxistraining« von Dr. Uta Holtmann, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht