Für Ärzte und Pflegefachkräfte aus dem Ausland: Rechtliche Rahmenbedingungen im Umgang mit Patienten

→ Recht Schulung Ärzte Ausland Patientenumgang:
→ Inhouse-Seminar (ein- oder zweitägig)
Zielgruppe: Ärzte und Fachpflegekräfte aus dem Ausland

Sie bekommen einen Überblick über das „Gestrüpp“ der hierzulande geltenden Vorschriften im Umgang mit Patienten.

Das ist die Ausgangslage:

Auch medizinisch und pflegerisch qualifiziertes Personal benötigt heutzutage Grundlagenwissen zu den rechtlichen Rahmenbedingungen des eigenen beruflichen Handelns.

Dies gilt ganz besonders für solche Beschäftigte, denen im Rahmen ihrer medizinisch/pflegerischen Ausbildung dieses Wissen nicht vermittelt wurde.

Dazu zählen die Werte des Grundgesetzes, das geltende Patientenrechtegesetz, Einzelheiten des Bürgerlichen Gesetzbuchs zur Rolle von Betreuern, Risiken der zivilrechtlichen Haftung, Grundzüge des Arbeitsrechts und die strafrechtlichen Grenzen des eigenen beruflichen Handelns

Das bietet mein Seminar:

In allgemeinverständlicher Sprache werden typische Vorgänge des klinischen Alltags vorgestellt und dabei häufige Fallkonstellationen rechtlich beleuchtet.

So entsteht – auch ohne Vorkenntnisse – eine Vorstellung über die Grenzen des Rechts im Umfeld von Heilbehandlung und Pflege.

Damit wird der Einzelne im beruflichen Alltag sicherer.

Das so vermittelte Rechtsverständnis stärkt die Identifikation mit dem beruflichen Umfeld.

Das sind die Themen: Der Überblick

1. Allgemeine Bestimmungen im Umgang mit dem Patienten

Schutz der Würde und des Persönlichkeitsrechts; Obhut und Fürsorge; diskriminierungsfreier Umgang.

2. Der geschäftsunfähige Patient

→ Das Selbstbestimmungsrecht der Patienten; Behandlungsmaßnahmen nicht gegen den Willen.

3. Aufklärungs- und Hinweispflichten im Rahmen von Pflege und Behandlung

Anforderungen an eine ordnungsgemäße Risikoaufklärung; Informations- und Hinweispflichten.

4. Schweigepflicht und Meldepflichten

Die Bedeutung der Verschwiegenheitspflichten im Arzt-Patienten-Verhältnis.

5. Die Dokumentation als Abbild des Behandlungsverlaufs

Erstellen und ordnungsgemäße Handhabung der Dokumentation bei Pflege und Behandlung.

6. Arzt und Pflegekräfte als Anordnungs- und Durchführungsverantwortliche

Die Arbeitsteilung im Rahmen von Behandlung zwischen Arzt und Pflegekräften.

7. Strafrechtliche Schranken ärztlichen und pflegerischen Handelns

Körperverletzungs- und Tötungstatbestände; Strafbarkeit wegen Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz, BetäubungsmittelG oder MedizinprodukteG; Verletzung von Datenschutz- und Dokumentationspflichten

 Sie haben eine Frage zu Inhalt oder Buchung?
Gerne antworte ich Ihnen! Klicken Sie hier

 Sie suchen alle meine Inhouse-Seminare
in einer Übersicht?
 Klicken Sie hier


 

Und so sind meine Seminare aufgebaut

• Nach Wunsch eintägig oder zweitägig

• Zu jedem Seminar ein ca. 25-seitiges Handout vorab

• In jedem Seminar:

• klare Definition der Probleme

• differenzierter Überblick über die aktuelle Rechtslage

• konkrete Lösungswege

• ausführliche Erläuterung der wichtigen, aktuellen Rechtsprechung

• ausführliche Erörterung der Teilnehmerfragen

 Sie haben eine Frage zu Inhalt oder Buchung?
Gerne antworte ich Ihnen! Klicken Sie hier

 Sie suchen alle meine Inhouse-Seminare
in einer Übersicht?
 Klicken Sie hier


©/Kontakt
Uta Holtmann
Rechtsanwältin
Fachanwältin 
für Arbeitsrecht
Scheffelstraße 23
D-95445 Bayreuth
Tel.: +921/66197
Fax: +921/57151
e-mail: info (at) utaholtmann.com

Zurück zum Anfang

Print Friendly, PDF & Email